Zurück zum Blog

Mit diesen Tipps hältst du länger beim Sex durch

Weiter:
Hendrik Fischer
Erstellt:
13-05-2020
site.commets:
0

„Länger beim Sex hart bleiben“ ein Thema, was viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und was unterschätzt wird. 25% aller Männer unter 50 Jahren hatten schon Erektionsstörungen, weshalb es mehr Menschen betrifft, als du denkst. Deshalb musst du dich wirklich nicht dafür schämen, da es auch andere mit dem gleichen Problem gibt.

Ich war einer von ihnen und habe es geschafft, meine Probleme nach etwas Übung und einigen guten Tipps in den Griff zu bekommen. Falls du noch nicht über 60 Jahre alt bist und du entweder nur länger hart bleiben willst oder wirklich an einem Problem arbeiten willst, was es dir schwierig macht, Sex zu haben, habe ich gute Neuigkeiten für dich. Wenn du etwas Zeit investierst, hast du eine 100% Chance, um deine Probleme in den Griff zu bekommen und um dein Sexleben auf das nächste Level zu bringen.

Ich sage zu 100%, da es schon ohne Ausnahme bei 38 Personen funktioniert hat, die mich um Rat gefragt hatten. Ich will aber noch viel mehr Männern helfen, weshalb ich diesen Artikel verfasse, um meine Worte in die Welt zu tragen!

Aber fangen wir sofort mit meinen Tipps an:

Tipp #1 Finde heraus, was dein Problem ist

Es ist erstmal wichtig heraus zu finden, woran es denn liegen könnte, um mögliche Krankheiten auszuschließen. Sobald du weißt, wo das Problem liegt, kannst du auch anfangen, Maßnahmen zu ergreifen. Was ich aber noch erwähnen will ist, dass nicht jeder unbedingt ein Problem hat. Falls du einfach länger im Bett durchhalten willst, kannst du beim nächsten Punkt weiterlesen. Aber falls du doch etwas unter performst, musst du ehrlich mit dir sein und an dir arbeiten.

Lass mich jetzt einige Dinge aufzählen, die vielleicht der Grund für dein Problem sind: Zunächst gibt es das meist verbreitetste Problem, was Pornos ist. Wenn du wenig Sex hast und du es nur gewöhnt bist, zu perversen Filmchen abzuspritzen, dann ist es kein Wunder, dass es mal zu Erektionsstörungen kommt. Dein Gehirn ist es dann nicht gewöhnt, von normalem Sex Geil zu werden, da es nur ans Masturbieren gewöhnt ist. Außerdem gibt es in Pornos viele Szenen, die bei normalem Sex nie Stattfinden, weshalb viele Männer bei ihrem ersten Mal enttäuscht werden. Ein weiterer Grund könnte sein, dass du dich selbst anlügst oder nicht ehrlich mit dem Mädchen bist, mit dem du fickst. Damit meine ich, dass du vielleicht einen Fetisch oder Kink hast, ohne den du Schwierigkeiten hast, hart zu werden. Ein guter Freund von mir hatte dasselbe Problem und als er seiner Partnerin von seinem Fetisch erzählt hatte und sie dann ihren Sex angepasst haben, konnte er ohne Probleme normalen Sex haben.

Deshalb solltest du dich ernsthaft fragen, ob du nicht doch nur Sex auf eine spezielle Art und Weise haben willst und dementsprechend eine passende Partnerin suchen oder mit deiner derzeitigen Freundin sprechen. Frauen sind auch normalerweise viel verständnisvoller als man glaubt, außer es handelt sich natürlich um einen sehr seltsamen Fetisch. Wenn dem der Fall ist, musst du dir eine Frau suchen, die diesen Fetisch befriedigen kann.

Als nächstes haben wir ein Problem, was auch sehr häufig vorkommt. Ich selbst hatte sogar damit zu kämpfen. Ich spreche von Kondomen. Viele Männer haben Probleme, hart zu bleiben, während sie ihr Kondom anziehen oder sogar während dem Sex. Das liegt daran, da die Reibung viel geringer ist und deshalb ist es für Männer, die schon normalerweise Probleme beim Sex haben noch schwieriger mit einem Kondom hart zu bleiben. Falls du glaubst, dies könnte der Grund für dein Problem sein, solltest du mit deiner Partnerin über andere Verhütungsmethoden sprechen, da es auch eine Menge für Frauen gibt.

Tipp #2 Arbeite an deinen Problemen

Falls du jetzt weißt, wo es Schwierigkeiten gibt, solltest du dir nun Gedanken darüber machen, wie du dein Problem angehst. Dafür gibt es sehr viele Methoden für jegliche Sachfälle. Einige davon habe ich schon genannt, aber ich bin noch nicht auf das Pornoproblem eingegangen. Was du hier tun musst, ist echt simpel und benötigt nur Willensstärke, um richtig ausgeführt zu werden. Ich rede natürlich von der Reduzierung von pornografischen Inhalten. Wenn du es schaffst, ohne Pornos zu masturbieren und nur noch deine Fantasie zu benutzen oder die Bilder von deiner Sexpartnerin, dann solltest du nach einiger Zeit keine Probleme beim Ficken mehr haben.

Du darfst aber keine Patzer haben, denn wenn du rückfällig wirst und du wieder zu Pornos masturbierst, auch wenn es nur ein Mal ist, wird dein Gehirn immer mehr wollen und du wirst wieder bei 0 anfangen müssen. Bleib deshalb stark und hole dir im Notfall eine Nutte, die du für etwas Übung ficken kannst.

Falls Pornos aber nicht dein Problem sind und du einfach nicht nur 10 Minuten Ficken möchtest, sondern vielleicht auch mal eine halbe Stunde oder sogar länger, dann gibt es erneut eine große Anzahl an Dingen, die du tun kannst.

Das Offensichtliche ist natürlich einfach an deinen Sexstellungen zu arbeiten. Manche Stellungen, wie zum Beispiel Doggy, machen es härter, nicht sofort zu kommen, da bei der Doggy-Stellung die Muschi noch enger zusammengerückt ist als bei anderen Stellungen. Sprich dich deshalb mit dem Mädchen ab und versucht einfach andere Positionen. Dann gibt es noch das Wechseln von Stellungen oder das Wechseln zwischen Lecken und Ficken. Wenn du merkst, dass du kurz vorm Orgasmus bist, kannst du einfach kurz deinen Schwanz rausholen und deine Partnerin mit deiner Zunge befriedigen, bis sich die Lage wieder beruhigt hat. Jetzt will ich dir noch eine Ansammlung von Tipps geben, die je nach Person funktionieren können.

Trinke genügend Wasser, damit deine Durchblutung stark ist, trinke Ingwer Tee, da Ingwer auch die Durchblutung stärkt und sorge für eine warme Temperatur im Raum. Auch Schlaf und ordentliche Mahlzeiten sind wichtig für einen Steifen Schwanz.

Tipp #3 Probieren geht über Studieren

Ich könnte jetzt endlos weiterreden und dir Seitenweise Tipps geben, aber was am Ende des Tages am meisten hilft, falls du keine Krankheit hast, die deine Erektion beeinflusst, ist die Übung. Geh raus und such dir ein Sexdate. Es gibt so viele Frauen, die nur auf dich warten und die sogar mit kurzem Sex zufrieden sind. Such dir so eine Frau, um mit ihr zu üben. Sie wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Verständnis für dein Problem zeigen und dir helfen. Falls du aber über längere Zeit keine Fortschritte machen solltest, solltest du vielleicht einen Arzt aufsuchen, um auf Nummer sicher zu gehen, aber zu 99% sollte dein Problem nur an deiner Psyche liegen und mit etwas Übung von Selbst verschwinden.

0 Antworten

Gebe einen Kommentar ab

Klicke Hier & Registriere dich Gratis